Leitbild

 

Ø  Kompetenzorientierter Unterricht

Unser Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler durch kompetenzorientierten Unterricht bestens für Beruf und weiterführende Schulen vorzubereiten. Begabungs- und Begabtenförderung wird durch individuelle Differenzierungsmaßnahmen  in hohem Maße angestrebt.

 

Ø  Miteinander erfolgreich lernen

Wir unterstützen die Schülerinnen und Schüler zu einer sozial orientierten, inklusiven  und positiven Lebensgestaltung. Zum Wohle der Kinder pflegen wir eine gute Schulpartnerschaft. Die Zusammenarbeit Kinder - Eltern – LehrerInnen dient besonders der Stärken- und Interessensorientierung.

 

Ø  Naturwissenschaftlicher und mathematischer Schwerpunkt

Im Rahmen der Schulautonomie bieten wir einen Informatik- und Technikschwerpunkt an, um die Schülerinnen und Schüler verstärkt mit digitaler Grundbildung auszubilden und mit technischen Kompetenzfeldern zu konfrontieren. Experimentieren und forschendes Lernen stehen dabei im Mittelpunkt. Innovatives Lernen in den MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik wird besonders gefördert.

 

Ø  Ökonomischer und lebenskundlicher Schwerpunkt

Mit diesem Schwerpunkt wollen wir Kompetenzen im persönlichen und sozialen Bereich vermitteln. Der Erwerb von Methodenvielfalt und die Vorbereitung auf  die Anforderungen von Wirtschaft und Berufsleben sind wesentliche Ausbildungsziele.

 

Ø  Leben zuhause in der Naturparkschule

Unsere Schule ist ein Lernort, der sich für ein lebensnahes und handlungsorientiertes Lernen in der Region Eisenwurzen engagiert. Naturschutz, Regionalentwicklung und lebenspraktische Bildung mit Experten stehen dabei im Mittelpunkt.

 

Ø  ÖKOLOG-Schule

Wir übernehmen Verantwortung für eine lebenswerte Welt durch nachhaltig ökologische Haltung und entsprechende Aktivitäten in den Bereichen Umweltschutz, Konsum und Lebensstil, Gesundheitsförderung und dem Lebensraum Schule.

 

Ø  Bewegte Schule

Bewegung und Maßnahmen der Gesundheitserziehung sind eine Grundvoraussetzung für eine positive Entwicklung der Kinder und Jugendlichen. Durch bewegten und bewegenden Unterricht wird das kognitive Potential der SchülerInnen aktiviert, deren Motivation für das Lernen gesteigert und somit die Basis zum lebenslangen Lernen gelegt.

 

Ø  Persönlich und überschaubar

Unsere Schule ist klein und familiär. Wir begleiten unsere Schülerinnen und Schüler bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung und unterstützen sie das Bildungsziel zu erreichen.

 

 

Schwerpunkte und Förderkonzept

 

 

Naturparkschule & ÖKOLOG-Schule

Naturparktage

Forschen mit Experten

Naturklassenzimmer

Projektunterricht

Informatik & digitale Kompetenzen

Informatikunterricht

E-Learning, digi.check 8

Europäischer Computerführerschein

Schulsportgütesiegel

Sportbewerbe, Workshops

Sportwochen

Tägliches Kurzturnen

Bewegte Pause

Schülerliga Fußball

Musisch – kreativ

Musikensemble

Chor

Kooperation Musikschule

Kreatives Gestalten

Leseerziehung und Spracherwerb

Leserotation in allen Fächern

Lesetraining

Sprachwochen

Methodenkompetenz

Lern- und Arbeitstechniken

Teamentwicklung

Kommunikationstraining

Bewerbungstraining

Berufsorientierung

Pflichtgegenstand

Individueller Karriereplan

Kreative Lehrlingswelten

Berufspraktische Tage

Weiterführende Schulen

Schulautonome Pflichtgegenstände

Informatik

Soziales Lernen

Berufsorientierung

 

Zusatzqualifikationen

Verkehrserziehung

Erst-Hilfe-Kurs

Energieführerschein

Tanzkurs

Mopedführerschein

 

 

 

 

Wahlfächer 3. Klasse

Wahlfächer 4. Klasse

Naturwissenschaftliches Experimentieren

Geometrisches Zeichnen

Vertiefung Deutsch

Geometrisches Zeichnen

Ökologie

Projektunterricht

Vertiefung Mathematik

Vertiefung Englisch

Messen-Steuern-Regeln

Literatur und kreatives Schreiben

Messen-Steuern-Regeln

Literatur und kreatives Schreiben

 

 

 

Unverbindliche Übungen

Fußball

Musikensemble

Europ. Computerführerschein

Bewegung und Sport

Chor

Textverarbeitung

 

 

 

Mehrtägige Schulveranstaltungen

Schwimmwoche

Projektwoche

Wienaktion

Sommersportwoche, Schikurs

Sprachwoche

Berufspraktische Tage

 

 

ü Individuelle Lernbegleitung durch LehrerInnen

Beratung und Lernbegleitung von Schülerinnen und Schülern im Hinblick auf Lernprobleme und die Entwicklung von Begabungen.

 

ü Expliziter Förderunterricht

Ganzjährig Förderkurse in den Gegenständen Deutsch, Englisch und Mathematik.

 

ü Maßnahmen zur Förderung von begabten Schülerinnen und Schülern

Unverbindliche Übungen, Freigegenstände , Schwerpunktfächer in der 3. und 4. Klasse NMS

Zahlreiche Zusätzliche Ausbildungsangebote und Schulveranstaltungen

Teilnahme an Wettbewerben (Känguru der Mathematik, The Big Challenge, …)

Durchführung Informeller Kompetenzmessungen (IKM)

 

ü Differenzierung in den Pflichtgegenständen

In der 7. und 8. Stufe erfolgen Leistungsfeststellungen und -beurteilungen in den Pflichtgegenständen Deutsch, Englisch und Mathematik nach den Anforderungen des Lehrplans nach grundlegenden (Grundlegende Allgemeinbildung) und vertieften (Vertiefte Allgemeinbildung) Gesichtspunkten.

 

ü Frühwarnsystem

Im Rahmen des Frühwarnsystems werden Fördermaßnahmen zur Vermeidung einer negativen Beurteilung erarbeitet, Eine Analyse der Lerndefizite unter Einbeziehung der individuellen Lern- und Leistungsstärken wird durchgeführt.

 

ü Unterrichtsqualität durch Zertifikate

èECDL–Testcenter,  Europäischer Computerführerschein è digi.komp8 (Digitale Kompetenzen)

è eEducation-Expert-Schule è Schulsportgütesiegel è Naturparkschule è ÖKOLOG-Schule

è Klimaschule è Wissenschaftswerkstatt

 

ü Projektorientierter Unterricht

Durchführung von fächerübergreifenden Unterrichtsprojekten in Zusammenarbeit mit Experten. Forschen und Experimentieren stehen dabei im Mittelpunkt.

 

ü Bewegte Schule

Bewegung und Maßnahmen der Gesundheitserziehung sind eine Grundvoraussetzung für eine positive Entwicklung der Kinder und Jugendlichen.

 

ü Berufsorientierungskonzept

Berufsorientierung als Pflichtgegenstand, individueller Karriereplan  

 

ü Integration und Inklusion

Wir sind bestrebt, die soziale Entwicklung der Schülerinnen und Schüler zu fördern. Die Integration von Kindern mit speziellen Lernschwächen wird bei uns im besonderen Maße berücksichtigt.

 

ü Förderung von Schülerinnen und Schülern mit nichtdeutscher Muttersprache

Ziel des Unterrichtes ist es, dass Arbeits- und Lerntechniken vermittelt werden, welche den Erwerb der Zweitsprache unterstützen.